Mauth-Finsterau


Nach Mitterfirmiansreut (6,3 km)

Nach Freilichtmuseum Finsterau (8,7 km)



Von Kreuzberg kommend: Vierhäuser nach Mauth durch teilw. Wald - durch die Ortschaft Mauth vorbei an der Kirche bis VR-Bank - Gefilderstraße bis ins Reschbachtal - rechts nach Heinrichsbrunn - nach Schustersäge aufwärts Richtung Finsterau - ab Finsterau Ortsmitte (Möglichkeit: Sommerigelbus bis Grenzübergang) bis PP Wistlberg - über "Wege durch Natur und Zeit" zum Grenzübergang
 
Von Tschechien kommend: Vom Grenzübergang (Möglichkeit: Sommerigelbus bis Ortsmitte) über "Wege durch Natur und Zeit" und PP Wistlberg bis Finsterau Ortsmitte - zur Schustersäge und nach Heinrichsbrunn - auf Sandstraße Richtung Mauth - links beraufwärts zur Ortsmitte - rechts durch die Ortschaft Mauth bis nach Vierhäuser durch teilw. Wald - weiter nach Kreuzberg
 
Kilometer-Angaben:
Vierhäuser - Finsterau-Zentrum 11,2 km
Finsterau - PP Wistlberg 1,3 km
PP Wistlberg - Grenze 3,8 km
Von Kreuzberg kommend: Vierhäuser nach Mauth durch teilw. Wald - durch die Ortschaft Mauth vorbei an der Kirche bis VR-Bank - Gefilderstraße bis ins Reschbachtal - rechts nach Heinrichsbrunn - nach Schustersäge aufwärts Richtung Freilichtmuseum auf Wanderweg "Schaf" - beim Freilichtmuseum (Möglichkeit: Sommerigelbus bis Grenzübergang) durch steilen Wald auf Themen-Wanderweg Jugendsteig -  ab PP Wistlberg - über "Wege durch Natur und Zeit" zum Grenzübergang
 
Von Tschechien kommend: Vom Grenzübergang (Möglichkeit: Sommerigelbus bis Freilichtmuseum) über "Wege durch Natur und Zeit" und PP Wistlberg - auf Themen-Wanderweg Jugensteig ins Freilichtmuseum - Wanderweg "Schaf" führt wieder auf Hauptweg Via Nova - zur Schustersäge und nach Heinrichsbrunn - auf
Sandstraße Richtung Mauth  - links beraufwärts zur Ortsmitte- rechts durch Ortschaft Mauth bis nach Vierhäuser durch teilw. Wald -
weiter nach Kreuzberg
 
Kilometer-Angaben:
Vierhäuser - Freilichtmuseum 9,3 km
Freilichtmuseum - PP Wistlberg 1,6 km
PP Wistlberg - Grenze 3,8 km
Der Kreuzweg beginnt direkt am Pilgerweg Via Nova bei Neuhütte und endet bei der Johanneskapelle in Vierhäuser.
 
Er soll auf 14 Stationen nicht nur an das Leiden und Sterben unseres Herrn Jesu Christi erinnern, sondern auch unsere eigenen...
Die 15. Station, die an der Kapelle angebracht ist und wesentlich anders gestaltet wurde, weist darauf hin, dass Jesu alles Leid, ja sogar den Tod überwunden hat. Diese Station sagt uns: Jesus lebt!
 
Da der Kreuzweg neben einer geteerten, ebenen Nebenstraße errichtet wurde, kann er auch leicht von älteren oder gehbehinderten Menschen gebetet werden.
Die Johanneskapelle oder der Meditationsplatz laden am Ende zu einem stillen Gebet ein.Die Übersicht und Beschreibungen der einzelnen Stationen finden Sie unter: http://www.johanneskapelle-vierhaeuser.de/kreuzweg
 
Kilometer-Angaben:
Neuhütte - Vierhäuser               600 m