Pfakofen

« zurück zur Übersicht

Bogen


AdresseD-94327 Bogen
E-Mailinfo@bogen.de
Telefon09422/5050
Telefax09422/505182
Mobil09422/505182
Websitewww.bogen.de
Sehenswürdigkeiten
Überregionales Tourismus- und Informatiionszentrum im Bahnhof Bogen
Kreismuseum auf dem Bogenberg
Dreschermuseum Fröschlhof
KulturForum Oberalteich
Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt auf dem Bogenberg
Stadtpfarrkirche St. Florian
Pfarrkirche St. Peter und Paul Oberalteich
Evangelisch-Lutherische Erlöserkirche
Stadtführungen in Bogen
Attraktionen / Events (jährlich)
Faschingszug
Klostermarkt
Donausinne – Das Markterlebnis der besonderen Art
Pfingstkerzenwallfahrt auf den Bogenberg
Volks- und Heimatfest
Weihnachtsmarkt auf dem Bogenberg
Mittelalter in Bogen
Weg
Die Wegführung ist derzeit nur als PDF bzw. in einer großen Grafik verfügbar:

Bogen, am heiligen Berg Niederbayerns, das Eingangstor zum Bayerischen Wald und die Wiege des bayerischen Rautenwappens


Bogen – Wiege des bayerischen Rautenwappens
Bogen, ein durch und durch bayerisches Städtchen. Woran man das heute erkennt? An der Gastfreundschaft: bayerisch herzlich. An der Lage: Bogen ist die Eingangspforte zum Bayerischen Wald. An Küche und Keller: regionale Schmankerl in Gaststätten und Läden. Und natürlich an den Festen: Tradition und Brauchtum spielen hier immer eine Rolle.Ihre Wurzeln dagegen hat die „bayerische Seite“ Bogens aber weit in der Vergangenheit: Wussten Sie, dass Bogen die Heimat des bayerischen Rautenwappens ist?Im Jahre 1204 heiratete die schöne Bogener Gräfin Ludmilla den Wittelsbacher Herzog Ludwig I. Diese Hochzeit war das Fundament für die Rauten im bayerischen Staatswappen. Das Herzogsgeschlecht der Wittelsbacher übernahm nämlich nach Ableben des letzten Bogener Sohnes der Gräfin Ludmilla die bayerische Raute in das Hauswappen, welches wiederum später das heutige Landeswappen des Freistaates Bayern bedeutend mitgeprägt hat.So ist an der niederbayerischen Donau zu einem entscheidenden Zeitpunkt des Mittelalters bayerische Landesgeschichte geschrieben worden, wie sie bayerischer kaum sein kann.


Wandern – Naturerlebnis Bogenberg
Der Bogenberg ist mit seiner Tier- und Pflanzenwelt nicht nur eine naturkundliche Besonderheit. Als „heiliger Berg“ Niederbayerns besitzt er auch eine äußerst wichtige kultur- und kirchengeschichtliche Bedeutung! Verschiedene Übersichts- und Informationstafeln führen den Besucher zu den Themen Natur, Kultur und Geschichte rund um den Bogenberg. Entdecken Sie dieses Naturerlebnis!


Bogen - das Radlerparadies
Bogen ist vor allem unter Radwanderern bekannt und beliebt. Gut ausgebaute Radwege führen durch die Donauauen, auf der alten Bahntrasse in den Bayerischen Wald und auf den Bogenberg. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet zu jeder Jahreszeit genug Möglichkeiten zu einer mehr oder weniger ausgiebigen Radtour.


Donauradweg
Aber nicht nur wegen seiner regionalen Radstrecken, sondern wohl in erster Linie wegen dem Donauradweg ist Bogen ein ausgemachtes Radlerparadies. Der Donauradweg zählt zu den beliebtesten Radfernwegen in Deutschland und Europa. Auf seinem Weg von Donaueschingen über Wien und weiter nach Budapest führt die Strecke direkt durch Bogen. Die Fernroute ist äußerst familienfreundlich und touristisch beispiellos erschlossen.


Donau-Regen-Radweg
Die Route beginnt in Straubing und führt auf dem „Donauradweg“ bis nach Bogen. Hier zweigt die abwechslungsreiche Strecke des „Donau-Regen-Radweges“ ab. In Miltach trifft der Donau-Regen-Radweg auf den Regentalradweg, der Regensburg und Bayerisch Eisenstein verbindet. Eine detaillierte Karte des Donau-Regen-Radweges ist im Tourismusamt erhältlich.


Bogenberg Endpunkt des VIA NOVA Pilgerweges
Der Europäische Pilgerweg – die VIA NOVA stellt einen modernen Pilgerweg dar, der derzeit auf einer Gesamtlänge von rund 300 km als Wanderweg beschildert ist. Ein Pilgerweg der sie an die schönsten Plätze zwischen dem Bogenberg (Bayern), dem Salzburger Seenland bis nach St. Wolfgang (Oberösterreich) führt. Die VIA NOVA verbindet Länder und Menschen über Grenzen hinweg. Die Stadt Bogen mit dem Bogenberg freut sich seit kurzem als VIA NOVA Gemeinde Ziel und Endpunkt des europäischen Pilgerweges zu sein.Informationen erhalten Sie bei der Stadt Bogen oder unter www.pilgerweg-vianova.eu


Einkaufsstadt Bogen
Bogen ist eine moderne Einkaufs- und Geschäftsstadt.Der freundlich gestaltete Stadtplatz mit seinen farbenprächtigen Blendgiebelhäusern lädt zum Bummeln ein. Das breite Spektrum an Fachgeschäften bietet dem Besucher neben freundlichem und fachkundigem Service auch eine große Sortimentsauswahl. Zahlreiche Lokale am Stadtplatz empfehlen sich für eine kurze oder auch längere Ruhepause.


Gastfreundliches Bogen
Zum perfekten Aufenthalt gehören natürlich auch gutes Essen und ein Feriendomizil, in das man nach einem ereignisreichen Ferientag gerne zurückkommt. In Bogen erwarten Sie bodenständige Gaststätten, nette Restaurants, komfortable Hotels, bestens ausgestattete Ferienwohnungen, gemütliche Gasthöfe, familiäre Pensionen…Lassen Sie es sich gut gehen, lehnen Sie sich entspannt zurück, genießen Sie – Sie sind Gast in Bogen !Das aktuelle Gastgeberverzeichnis erhalten Sie bei der Touristinformation der Stadt Bogen oder informieren Sie sich unter www.bogen.de