Pfakofen

Gasthäuser ohne Unterkunft


Zum schwarzen Adler Gasthof RöhrlOrtsstraße 26, D-93101 PfakofenDonnerstag von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet - Veranstaltung (Geburtstag etc.) nach Vereinbarung
Küche bis 21.30 Uhr

Freitag von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet - Veranstaltung (Geburtstag etc.) nach Vereinbarung

Küche bis 21.30 Uhr

Samstag von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr Mittagstisch
Abends von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet - Veranstaltung (Geburtstag etc.) nach Vereinbarung
Küche bis 21.30 Uhr

Sonntag von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet

Küche von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr
durchgehend geöffnet.

Veranstalungen (Geburtstage etc.) nach Vereinbarung




Januar Februar und März ist an den Sonntagen ab 16.00 Uhr geschlossen!!

Küche dann nur bis 14.30 Uhr !!
... mehr



Ämter - Verwaltung


PfakofenKirchweg 7, D-93101 PfakofenDie Geschichte der Gemeinde Pfakofen ist die Geschichte der drei ehemals selbständigen Dörfer Pfakofen, Pfellkofen und Rogging.

Die drei Orte an den fruchtbaren Auen der Großen Laaber können auf eine lange Siedlungsgeschichte zurückblicken. Aus vorgeschichtlicher Zeit wurden im Gemeindegebiet Spuren der Jungsteinzeit (5.000 bis 2.000 v. Chr.), der Hügelgräberzeit und vor allem der Urnenfelderzeit entdeckt.

Nach dem Abzug der Römer (um 450 n. Chr.) siedelten die Bajuwaren in der Gegend an.

Rogging ist zusammen mit Pfellkofen in der ältesten Urkunde der drei Orte erstmals 831 erwähnt. Es ist dies eine Schenkungsurkunde mit Datum vom 18.08.831 mit der König Ludwig der Deutsche dem Abtbischof Balturich die Schnekung der Güter zu Hruchinga (Rogging) und Folinchova (Pfellkofen) an den Hofkaplan und Diakon Erchanfried bestätigt.

Die erste urkundliche Erwähnung Pfakofens stammt aus dem Jahr 1185. In einer gro&am
Montag, Dienstag, Freitag:
08.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
... mehr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ... mehr erfahren

OK