Aidenbach


Nach Ortenburg (22,1 km)

Nach Aldersbach (3,3 km)



Weg von Aldersbach nach Aidenbach

Wir gehen vom Kloster in Aldersbach zum Straßenübergang rechts vom REWE-Markt . Wir folgen dem "Schwaighofweg" Richtung Aidenbach, überqueren die kleine Brücke und gehen weiter zum Fahrradweg auf dem Damm.

Wir folgen dem bequemen Fahrradweg in Richtung Aidenbach stur geradeaus bis wir uns dem Ort nähern. Wir marschierenn auf dem Fahrradweg geradaus weiter bis wir zur "Carossa-Straße" kommen. Hier biegen wir nach links ab und gehen das kurze Stück weiter zur Straße "Am Bahnhof".

Wir gehen nach rechts in die Straße "Am Bahnhof" hinein und folgen ihr kurz, bis wir links den schmalen "Hubertusweg" sehen, in den wir abbiegen. Wir überqueren ein kleines Holzbrücklein und gehen weiter bis zur "Haidenburger Straße".

Hier wenden wir uns nach links und folgen kurz der Straße bis zur "Karlstraße". Diese überqueren wir und gehen geradeaus weiter auf der verkehrsberuhigten "Krankehausstraße". Wir können auch rechts an der belebten Hauptstraße zum "Unteren Markt" gehen. Auf beiden Wegen kommen wir direkt zum Marktplatz und zum Rathaus und dann weiter zur katholischen St. Agatha-Kirche.

Entfernung Aldersbach - Aidenbach: 3,3km

Abzweigung zur Kreuzkirche

Gegenüber dem Rathaus führt ein kleiner Weg direkt zur Kreuzkirchstraße. Wir gehen das kleine Gäßchen den Berg hoch und biegen dann an der Straße vor dem Hallenbad nach rechts ab in Richtung evangelische Kreuzkirche.

Weg von Aidenbach nach Neustift/Ortenburg

Von der St. Agatha-Kirche führt die Route am Einkaufsmarkt vorbei über den „Dekan-Schneid-Weg" zum Park. Wir gehen am Parkrand weiter in Richtung Handlberg. Wir folgen dem Feldweg und sind nach einem kurzen Aufstieg am Denkmal. Hier lohnt sich eine kurze Rast auf den Sitzbänken unter den Bäumen - sei es um die Aussicht auf den Markt Aidenbach und das Umland zu genießen, sei es um die Gedenktafel mit der Beschreibung der Bauernschlacht zu studieren.

Vom Handlberg geht der Weg hinunter zur Straße. Kurz vor der Straße knickt der Feldweg nach links ab. Wir folgen dem Feldweg und gehen weiter in Richtung Wäldchen. Vor dem Hügel biegen wir wiederum nach links ab, vorbei am Hochsitz. Wir gehen weiter auf dem Feldweg durch die Senke, bis er in den geteerten Weg einmündet, und marschieren darauf bis nach Anham.

In Anham biegen wir ab nach rechts und gehen weiter bis zur Landstraße, Ein kurzes Stück müssen wir auf der Landstraße bleiben. Vor dem Trafohäuschen verlassen wir Anham und gehen nach links weiter auf dem geteerten, landwirtschaftlichen Weg. Wir gehen den landwirtschaftlichen Weg.der links vom Wäldchen den Berg hochführt, geradeaus den Berg hoch

Wer den Weg über die Via-Nova-Station Schwanham sucht, biegt auf dem Feldeg vor dem Wäldchen nach links ab . Auf dem Feldweg gehen wir gemütlich weiter in Richtung Schwanham, das bald in der Ferne zu sehen ist. Vor dem Feuerwehrhaus von Schwanham führt die Straße direkt auf den ausgechilderten Via-Nova-Weg nach Neustift.

Wer sich den Weg über Schwanham sparen will, und geradeaus den landwirtschaftlichen Weg links am Wäldchen hochgeht, trifft nach kurzer Zeit direkt auf den Via-Nova-Weg nach Neustift und Ortenburg, wo wir auf dem Feldweg nach rechts weiter gehen. Wir folgen dem Feldweg bis zum Weiler Freyung, den wir rechts liegen lassen. Hinter Freyung auf der Straße links abbiegen Richtung Wimpassing. Von dort weiter siehe Ausschilderung der Gemeinde Ortenburg.


Entfernung Aidenbach - Neustift: 10,6km
Entfernung Aidenbach - Ortenburg: 14,5km


Karten-Hinweis:

Genaues und aktuelles Kartenmarterial finden wir auf der Web-Seite der Bayerischen Vermessungsverwaltung unter http://geoportal.bayern.de/bayernatlas Dort finden wir detailierte Angaben über die Straßen, landwirtschaftlichen Wege und sogar Feldwege, über welche die Via-Nova-Strecke führt. Das Gebiet kann auch als „Luftbild“ betrachtet werden. Für geschichtlich interessierte Pilger kann eine „Historische Karte“ angeklickt werden.