Eggelsberg mit Ibm


Nach Franking (7,2 km)

Nach Moosdorf (3,5 km)



Der Weg führt vom Gemeindegebiet Franking und dem Ortsteil Dorfibm von der Frankinger Gemeindestraße zur Bauernhofzufahrt Herating durch das Ibmer Moor. Es geht südlich des Heratinger-(Ibmer)Sees vorbei am Schilfgürtel, Birkenwuchs und Moorwiesen und mündet nach ca. 650 m zu den ersten Siedlungshäusern von Ibm. Nach ca. 300 m in östlicher Richtung gelangt man zum Gasthaus Hauser, wo der Weg in die Hackenbuchner Straße (mit Gehsteig) zum Dorfzentrum Ibm führt. Der Ort Ibm ist urgeschichtlich erstmals 1070 erwähnt, hatte ursprünglich ein Schloß mit Kapelle auf dem Schlossberg, welches abgetragen wurde. Als Ersatz für das ehemalige Schloß mit Hauskapelle wurde 1903 eine neue Kapelle errichtet. Die Originalstatue Maria Hilf aus dem 15. Jh aus der Schlosskapelle ist in der Kapelle aufgestellt. Die Kapelle wurde 2002 renoviert. Außenseitig wurde ein Pilgerrastplatz mit Bänken und Brunnen geschaffen. Der Weg führt in östlicher Richtung entlang des Moorlehrpfades durch Wiesen und Wald zum angrenzenden Rastplatz Peer, Gemeindegebiet Moosdorf.

Pilgerradweg - Gemeindegebiet Eggelsberg

Der Weg führt vom Ortsgebiet Dorfibm vorbei an der Bauernhofzufahrt Herating, nördlich des Ibmer Sees bis zum Ortszentrum Ibm, weiter nach Eggelsberg (ca. 2,5 km). Der Ort wurde urkundlich 1134 unter Ekkolfsperig erwähnt. Die gotische Kirche wurde 1463 erbaut und steht als weithin sichtbares Gotteshaus auf einer Anhöhe. Ein Kirchenführer gibt Auskunft über weitere Details. Vom Friedhofsgelände zeigt sich in südlicher Richtung ein Großteil der Nordalpenkette vom Dachstein bis zum Wilden Kaiser und die nächste Pilgerstation Moosdorf. Der Weg führt vom Ortszentrum östlich Richtung Hirschling - weiter südlich nach Pippmannsberg, Arnstetten, Meindlsberg, Kleinschäding, Wannersdorf, zur Pilgerrast Peer, Moosdorf, Seeleiten.