Das Logo

Idee Logo: Die zentrale Idee des Europäischen Pilgerwegs ist, dass er weder Anfang noch Ende kennt. Er kann als Ganzes gegangen werden oder in Teilstücken, von Nord nach Süd, von Ost nach West oder in jeweils umgekehrter Richtung. Wesentlich ist das Gehen. In dem ich den Weg aufnehme, bin ich gleichzeitig auf dem Weg zu mir. Das kann in körperlicher, seelischer und spiritueller Hinsicht geschehen. Dabei übernehme ich bewusst Verantwortung sowohl für die Gesellschaft wie für mich selbst.

Das Logo soll diese Leitidee visualisieren:

·        Es ist ein Mensch zu erkennen, der nach oben blickt und die Arme ausstreckt, um die Welt zu umarmen. Er sieht sich eins mit der Natur und der Welt, schafft mit der Umarmung eine Verbindung zum Spirituellen und Transzendenten und überschreitet damit die Grenzen unserer sinnlich erfahrbaren Welt. Das Einswerden von Natur und Welt ist nicht an einen bestimmten Glauben gebunden. Diese sinnlich-spirituelle Erfahrung steht allen Menschen offen – ob mit oder ohne Bekenntnis. Der Mensch ist leibliches und geistiges Wesen gleichermaßen. Durch die Umarmung der Welt wird eine Einheit geschaffen, die zum einen den Menschen beschützt und zum anderen den Europäischen Gedanken als Bindeglied zwischen den Kulturen widerspiegelt.

·        In den beiden Kreisen lassen sich Teilstücke des Weges erkennen – in realer wie in spiritueller Sicht. Auf der geistigen Ebene steht der kleine Kreis für das Gehen nach innen, das Seelenleben und das Finden zu sich selbst. Der große Kreis, der an zwei Stellen nach außen offen ist, symbolisiert das Gehen nach außen, das stets auch heißt mit Gesellschaft und Umwelt in Verbindung zu treten.

 Farben: Magenta steht für das Spirituelle, aber auch für das Unbekannte, was auch andere Kulturen einschließt. Blau steht für das Physische, für die äußere, sinnlich erfahrbare Wirklichkeit wie Natur und Umwelt, aber auch für das Europäische-Verbindende.

Der Hintergrund mit seinem leichten und erdigen Creme-Ton gleicht die starken Farben des Logos aus und steht als Sinnbild für den Weg.

Schrift: Die Zielgruppe sind offene, aufgeschlossene Menschen – jung und alt. Daher wurde als Schrift eine moderne gleichzeitig aber auch zeitlose Variante mit klarem Wiedererkennungswert und guter Lesbarkeit gewählt.

 

 

Geschichte

Entwicklung der VIA NOVA

 

 

2017 - 2022

Transnationales Kooperationsprojekt: "VIA NOVA - Geht neue Wege"

 

 


Jänner bis Februar 2004

4 kleinregionale Arbeitstreffen zur detaillierten Abstimmung der Wegführungen. Festlegung der spezifischen Besonderheiten, welche die Gemeinden in den Europäischen Pilgerweg einbringen.

 

Oktober bis Dezember 2003

14 Impuls-Werkstätten in "Gemeinde-Netzwerken". Detaillierte Konzepterstellung auf Gemeindeebene und erste Abstimmung mit den teilnehmenden Nachbargemeinden. Aufbau der Arbeitsgruppen und Gremien in Österreich und grenzübergreifend. Vergabe von Teilaufträgen.


11. September 2003 - Projektvorstellung in Seekirchen

Ca. 130 Personen sind unserer Einladung gefolgt und haben am Informations- und Kontakttreffen am 11. September 2003 in Seekirchen teilgenommen.

 

Jänner bis September 2003

Antrag zur Interreg III a - Förderung, Lenkungsausschusssitzungen am 1. April und 8. Juli, Bestätigung des Antrages und Freigabe im Lenkungsausschuss, Errichtung des Fördervertrages mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (Österreich) und des Förderungsbescheides mit der Regierung von Niederbayern.


2002

Präsentation der Vorarbeiten bei einer gemeinsamen Regierungsklausur der Landesregierungen von Oberösterreich und Salzburg (in Mondsee), Impulstreffen für interessierte Gemeinden, Kontakttreffen Bayern-Österreich, Erstellung eines Projektplanes 2002 bis 2005, Erarbeitung eines Tätigkeitshandbuches und einer Kostenschätzung, Vorarbeiten zur Einreichung eines Interreg III a - Programmes.

 

2001

Begehung und Befahren von möglichen Teilstrecken, Ausarbeitung von Varianten zu den Wegführungen, Erarbeitung und Präsentation eines umfassenden Impulskonzeptes "EFFATA-Europäischer Pilgerweg"

 

2000

Prüfung der Idee, Vorstudie, Erhebung möglicher Schwerpunktsetzungen, Kontaktaufnahme mit mög-lichen Partnern in Österreich und Bayern, Errichtung einer Proponentengruppe.

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoVerein Europäischer Pilgerweg - VIA NOVASpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
cms87-sessionVerein Europäischer Pilgerweg - VIA NOVAEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cms87-languageVerein Europäischer Pilgerweg - VIA NOVASpeichert die vom Benutzer ausgewählte Sprachversion einer Webseite.90 Tage
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.