teilen auf

"Eine Wallfahrt ist ein geistliches Atemholen"



Passau/FRG. Mit einer 30-köpfigen Gruppe beteiligten sich Teilnehmer aus der Region an der Gebetswallfahrt der bayerischen Malteser nach Altötting.

Hauptzelebrant beim Gottesdienst war der Regensburger Weihbischof Dr. Josef Graf, der eingangs erklärte: "Eine Wallfahrt ist ein geistliches Atemholen. Dieses Atemholen der Seele haben wir als Christen mindestens ebenso nötig wie die körperliche Erholung." In der Geschichte der Kirche habe es nicht nur Schuld und Versagen gegeben, wie manche glauben machen möchten. "Die Geschichte der Kirche ist auch die helle Seite. Dazu gehört das, was Männer und Frauen wie Sie tun. Darauf können Sie stolz sein", betonte er.

Im Rahmen des feierlichen Gottesdienstes segnete der Weihbischof auch eine Votivgabe der Salzburger Malteser, ein Silberkreuz, das während der Andacht am Nachmittag auf dem Kapellplatz an den stellvertretenden Wallfahrtsdirektor Pater Norbert Schlenker übergeben wurde. Groß war die Hoffnung, dass im nächsten Jahr auch die Menschen, die von den Maltesern betreut werden, wieder dabei sein können. Der Passauer Gruppe angeschlossen hatte sich "Sorgenbriefträger" Sepp Ertl. Er war zu Fuß in den Gnadenort marschiert, im Gepäck Anliegen von Teilnehmern der Malteser-Ausflugsfahrten sowie Bewohnern des Passauer Malteserstifts St. Nikola, die von Pater Norbert Schlenker gesegnet wurden und zusammen mit Kerzen und Gebetskarten wieder an die Empfänger zurückgehen werden. "Andere Pilgerwegbegleiter waren tageweise dabei und haben das Packerl getragen", erklärt der Via-Nova-Pilgerwegbegleiter. "Dabei haben wir auch geredet über die Gedanken der Menschen, deren Sorgen wir nach Altötting tragen."

 

Zeit genug war dafür auf der 120 Kilometer langen Strecke, die größtenteils entlang der österreichischen Seite der Via Nova entlang führte. "Das würde ich immer wieder machen. Es ist immer ein Gefühl des Friedens und der Freude auf der Wegstrecke, dies für Mitmenschen zu übernehmen, die es selbst nicht tun können", bekräftigt er. Die Sorgenbriefe übergab Sepp Ertl an Referentin Soziales Ehrenamt Rosmarie Krenn, die dafür sorgen wird, dass diese zusammen mit den Andenken an ihre Empfänger zurückgehen. Sie überreichte dem Sorgenbriefträger als kleines Dankeschön ein gut gefülltes Altöttinger Pilgersäckchen.
Wer ebenfalls Interesse am Sorgenbriefe-Tragen hat, kann sich an Rosmarie Krenn wenden, die die Aktionen auf Malteser-Seite organisiert:    0851/95666-45, E-Mail .

Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoVerein Europäischer Pilgerweg - VIA NOVASpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
cms87-sessionVerein Europäischer Pilgerweg - VIA NOVAEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cms87-languageVerein Europäischer Pilgerweg - VIA NOVASpeichert die vom Benutzer ausgewählte Sprachversion einer Webseite.90 Tage
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.