Wintersonnenwende und Rauhnächte


Datum, Uhrzeit21.12.2019
16:00 - 19:00 Uhr
OrtSalzburger Seenland
LeitungBerta Altendorfer, VIA NOVA Pilgerwegbegleiterin
Mindestteilnehmerzahl6 Personen Maximale-Teilnehmerzahl 12 Personen
AnmeldeschlussSa., 14.12.2019
Anmeldung & InfoBerta Altendorfer

++43 (0) 664 51 24 785



Die Wintersonnenwende und die Bedeutung der Rauhnächte, die zwölf Tage des Übergangs!

Dunkelheit und Licht ergänzen einander und gehören zusammen - sie symbolisieren den Rhythmus des Lebens. Im chinesischen sind sie durch das Zeichen von Yin und Yang besonders eindrucksvoll dargestellt. Yin steht dabei für Dunkelheit, Weiblichkeit, Mondenergie. Yang steht für Licht, Männlichkeit und Sonnenenergie. Deshalb ist es wichtig, beide zu ehren, die Dunkelheit genauso wie das Licht, das Weibliche so wie das Männliche.
Die"Rauhnächte" oder die 12 heiligen Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag am 6. Januar gelten von alters her als heilige Zeit, in der möglichst nicht gearbeitet, sondern gefeiert, Rückschau gehalten und orakelt werden sollte. Es ist eine sagenumwobene Zeit, in der die Menschen Haus und Hof räuchern.