"Begegnungen"


Datum20.05.2018



In einer wunderbar sommerlichen Landschaft, durch lichtdurchflutete Wälder und buntblühende Wiesen gehen wir diesmal umrahmt von Bayerwaldbergen und begleitet vom Rauschen der Bächlein der tschechischen Grenze zu.
Dazu setzen die passenden Impulse zu unserem Leitthema „ Begegnungen“ neue Gedanken in Bewegung.
Wir verlassen Mauth in Richtung Reschbachtal und pilgern bachaufwärts
zum Finsterauer Freilichtmuseum, wo wir im dortigen Cafe eine kurze Pause einlegen.
Weitere Stationen an diesem Pilgertag bilden das Finsterauer Filz, das schon im Kerngebiet des Nationalparks liegt, die Teufelsbachklause, die uns die frühere Drift vor Augen führt, „ das Tor zur Freiheit“, das an die Grenzöffnung erinnert und schließlich Bucina (Buchwald) mit seinem Mahnmal des Eisernen Vorhangs.
Ein Linienbus bringt uns wieder zum Ausgangspunkt Mauth zurück.
Nach der Wanderung ist auch wieder ein gemütliches Beinandersitzen im Wirtshaus geplant.