teilen auf

Pilgerwegbegehung im Mondseeland



Auf Anregung des St. Lorenzer Kulturausschussobmanns, Peter Hiller, ist im Mondseeland eine Pilgerwegbegehung, auf der VIA NOVA – die Erste dieser Art überhaupt – durchgeführt worden.
Durch die Kooperation mit dem AK Fair Trade Gemeinde und der Gemeinschaftsgarten Projektgruppe „die MondsÄer“ lag es auf der Hand, das der VIA NOVA Leitsatz: „Achtsamkeit und Ehrfurcht vor der Schöpfung“, den „roten Faden“ bildet, für das gemeinsame Unterwegssein, von der Mondseer Hilfbergkirche zur Filialkirche St. Lorenz.
Die Impulsgedanken zum Tagesthema wurden ergänzt mit „FAIR TRADE – Buchstabentafeln“, angefertigt von der 3. Klasse der SMS Mondsee. Bernadette Märzinger, die Klassenvorständin, hat von ihren Schülern die Tafeln im Werkunterricht anfertigen lassen. Im Religionsunterricht wurden noch, passend zu dem jeweiligen Buchstaben, Texte verfasst.
Eine besonders erfreuliche Überraschung war die spontane Einladung zu einem Umtrunk von Frau Strobl, die am VIA NOVA eine Gästepension betreibt.
Zum Abschluss, beim Vereinsheim St. Lorenz, wurde dann die Kombination von Fair Trade-Produkten und heimischen Köstlichkeiten, im Rahmen eines kleinen Buffets, genossen.

Für mich als Pilgerbegleiter und für die Teilnehmer, die z.T. auch in der Kommunalpolitik aktiv sind, war dies eine gelungene Veranstaltung. Die Abwechslung, kontemplatives Gehen, miteinander Ratschen, Gastfreundschaft erleben und gemeinsam Mahlhalten, wurden von allen Teilnehmern als sehr bereichernd erlebt.

Text: Franz Muhr, Bilder: Peter Hiller