Aktuelles

Titelkseite Imagefolder 2018.JPG      

Der neue VIA NOVA Imageprospekt mit Übersichtskarte

steht zum download bereit!    

                       

Autobus Irizar i8.JPG

Nach der Pilgerwanderung geht es mit dem Bus von Pribram über Freyung nach Passau!


Seit Juni 2017 fährt  REGIO JET  von Pribram über Freyung bis nach Passau.   
Pribram ab   8:50 Uhr, Freyung 11:10 Uhr, Passau  an 11:50 Uhr  – Anschluss an DB.
Passau  ab 16:00 Uhr, Freyung 16:40 Uhr, Pribram an 19:00 Uhr.

Fahrpäne und Fahrkarten

 

Information und Berichte: 

teilen auf

Pilgern – und die TV-Kamera war immer mit dabei

Freyung/CZ Eigentlich ist es wie in den zurückliegenden elf Jahren. Und doch unterscheidet sich die diesjährige Pilger-, Wander- und Kulturreise von Kreuzberg ins tschechische Příbram von den bisher 17 durchgeführten Fußwallfahrten zum heiligen Berg in Böhmen. Die 24-köpfige Gruppe wird auf Schritt und Tritt von einem Filmteam begleitet. Der österreichische Kameramann Josef Sinzinger und Jakob Wünsch, verantwortlich für die Regie, rücken die "Hobbyschauspieler" ins rechte Licht. Mit dem Material entsteht ein 45-minütiger Dokumentarfilm, der von Filmemacher Günther Rauch produziert wird. ...mehr

teilen auf

Lange Nacht der Kirchen 2018 - Haus der Frau - Bildungs- und Begegnungszentrum in Linz

Den ganzen Abend über konnte man sich über das „Netzwerk Pilgerwege und spirituelle Wege in OÖ“ informieren. Nach einer Multimediashow gab es eine Ausstellung zu verschiedenen Wegen in Oberösterreich. ...mehr

teilen auf

Eine Pilgerweg-App für die VIA NOVA

SEEHAM/Künzing-Niederbayern(kha). Der Europäische Pilgerweg, die VIA NOVA ist ein Pilgerweg vor der eigenen Haustüre; er umfasst 151 Gemeinden und verbindet auf einer Wegstrecke von 1.200 km Bayern, Österreich und Tschechien. Und auch für die Via Nova bleibt die Zeit nicht stehen: Ab sofort steht als Service für alle Wanderer eine interaktive Wegkarte zur Verfügung und schon in Kürze soll es eine kostenfreie Pilgerweg App mit Audioguide-Funktion geben.
Menschen für die Via Nova gewinnen ...mehr

teilen auf

„Wir werden eine Zukunft haben“

Generalversammlung Verein „Europäischer Pilgerweg – VIA NOVA“ in Künzing - Der Verein „Europäischer Pilgerweg – VIA NOVA“ mit Sitz in Seeham bei Salzburg hatte seine Jahreshauptversammlung diesmal in die Teilnehmergemeinde Künzing verlegt, weil die Gemeinde an einem der Pilgerwege liegt, den man – nur um einige bekannte Namen zu nennen – in Kloster Weltenburg beginnen kann, um dann über Kehlheim, Bad Abbach, Straubing, Metten, Deggendorf und Niederalteich nach Künzing zu gelangen. ...mehr

teilen auf

Den Klosterweg auf der VIA NOVA erleben

Fünf Tagesetappen erschließen Geschichte und Spiritualität der Stationen am Weg – der Auftakt ist in Paring. ...mehr

teilen auf

Gehen für die Seele auf der VIA NOVA

Wir leben in Zeiten in denen ein "Burnout" eine fast alltägliche Diagnose" ist. Sind die Nebengeräusche des Lebens für viele von uns schon zu laut geworden? Wie sehr haben wir die Fähigkeit verloren, in uns hinein zu hören?
SALZBURG/SEEHAM (kha). Menschen, die mit dem Gefühl leben, nichts bewirken, und nichts verändern zu können, werden krank. Aber: Menschen, die fühlen, dass sie etwas bewegen können, jene, die sich nicht als hilflos empfinden, bleiben gesund. ...mehr

teilen auf

Sternpilgerwanderung 2018

Bericht vorösterliche Sternpilgerwanderung in Obernberg am Inn/ Oberösterreich
Eine wetterfeste Pilgerschar mit viel Sonne im Herzen!
An die 50 Pilger-/Innen waren am Mittwoch in der Karwoche bei der Sternpilgerwanderung auf dem Europäischen Pilgerweg unterwegs.
Franz Muhr führte die Pilgergruppe von St. Marienkirchen über Antiesenhofen und Reichersberg, eine weitere Pilgerschar wurde von der Pilgerwegbegleiterin Anna Höfer von Geinberg über Kirchdorf am Inn, begleitet. Die dritte, grenzüberschreitende Pilgerwanderung mit Hans Mandlmair und Monika Zellner startete in der Wieskapelle in Rotthalmünster.
Am gemeinsamen Ziel der Kirche, in der PFARRKIRCHE Obernberg am Inn, haben wir mit Pfarrer Alfred Wiesinger unterstützt von jungen Musi ...mehr

teilen auf

Broschüre über Pilgerpauschalen auf der VIA NOVA Bayerischer Wald – Böhmerwald

„Weitergehen mit Mut, Kraft, Liebe und Besonnenheit 2018“" – diesen Titel trägt eine neue Broschüre, die 8 Pilgerpauschalen auf dem europäischen Pilgerweg beinhaltet.

Der Prospekt mit den Angeboten ist erhältlich in allen Touristinformationen entlang der Wegstrecke VIA NOVA Bayerischer Wald – Böhmerwald und steht zum download zur Verfügung. Detaillierte Informationen und Buchungen sind bei den jeweiligen Pilgerwegebegleiterinnen und Begleitern erhältlich bzw. möglich. ...mehr

Pilgerpauschalen-Bayerischer-Wald-2018.pdf (6,93 MB)


teilen auf

Vernetzungstreffen der VIA NOVA Gemeinden im Bayerischenwald, Februar 2018

Im Zuge des jährlichen Treffens der „VIA NOVA“ Bayerwaldgemeinden in Vilshofen an der Donau, wurde die neue Broschüre mit den Pauschalangebote für das Jahr 2018 vorgestellt und Berta Altendorfer hat über den aktuellen Stand zum Förderprojekt „VIA NOVA - geht neue Wege“ und dem angeschlossenen Partnerprojekt Bayerischer Wald Pilger Spirit, informiert. ...mehr

teilen auf

Fereinmesse Wien - Grüß Gott! „Stille erleben, Sinn erfahren“.

Erstmals war die katholische Kirche auf der Ferienmesse Wien mit einem 30-Quadratmeter großen Partnerstand der Erzdiözese Salzburg/Seelsorgeamt Tourismuspastoral, Freizeitpastoral und dem Erzbistum München und Freising/Fachbereich Tourismus und Sport, vertreten. ...mehr

teilen auf

Pilgerangebote auf der 26. Ortsbildmesse in Natternbach

Die Hausruckgemeinde NATTERNBACH war am Sonntag, 10. September Gastgeber bei der 26. Ortsbildmesse. Ulrike Berger aus der Ferienregion Böhmerwald, Christine Dittlbacher /Abteilung Pfarrgemeinde & Spiritualität
Pilgern und Berta Altendorfer vom Verein Europäischer Pilgerweg betreuten den Stand "Pilgern in Oberösterreich".„Vom großen Besucherinteresse waren die StandbetreuerInnen ganz überwältigt“ ...mehr

teilen auf

Netzwerk Pilgerwege in OÖ

Die Hausruckgemeinde NATTERNBACH war am Sonntag, 10. September Gastgeber bei der 26. Ortsbildmesse. Ulrike Berger aus der Ferienregion Böhmerwald, Christine Dittlbacher /Abteilung Pfarrgemeinde & Spiritualität
Pilgern und Berta Altendorfer vom Verein Europäischer Pilgerweg betreuten den Stand "Pilgern in Oberösterreich". ...mehr

teilen auf

"42 Tage auf der VIA NOVA" Vilshofen

Josef Guggenberger berichtet in der Alten Kirche in Pleintung von seinen Erlebnissen. ...mehr

teilen auf

„Jeder Augenblick ist ewig“ Pilgerwanderung vom 28.4.-1.5.2016

Gerne erinnern wir uns an die Tage, Schritte und Gespräche.

So viele Glücksmomente, so viele wertvolle Erfahrungen lassen uns dankbar zurück schauen. ...mehr

teilen auf

Netzwerk Pilgerwege in OÖ bei der Ortsbildmesse in Kirchberg

KIRCHBERG OB DER DONAU. Mehr als 150 Gemeinden, Vereine und Institutionen aus ganz Oberösterreich kamen am Sonntag zur 25. Ortsbildmesse nach Kirchberg ob der Donau (Bezirk Rohrbach). ...mehr

teilen auf

Neuer Pilger-Rastplatz in Mallersdorf/ Pfaffenberg (Holztraubach) wurde eingeweiht

Mallersdorf-Pfaffenberg. (al) Trotz etwas Regen wurde am Montag den 23. Mai 2016 der neue Rastplatz eingeweiht. Die gestiftete Madonna von Hobbyschnitzer Walter Barth und die Ruhebank passen sehr gut an diesen Abschnitt der VIA NOVA. Alle Anwesenden waren beeindruckt von dieser schönen Kunst.Karl Wellenhofer, erster Bürgermeister bedankt sich mit den herzlichen für die künstlerische Gestaltung des Rastplatzes.

teilen auf

Auf der VIA NOVA wird Begegnung zum Geschenk

Bericht zur Generalversammlung 2016 in NeuKirchen vorm Wald

teilen auf

Zeit zum Pilgern

Kolumne | Fit in die Natur

Zeit zum Pilgern

Eine Etappe auf der Via Nova: von Mattsee durch die hügelige Wald- und Wiesenlandschaft nach Neumarkt am Wallersee. ...mehr

www.salzburg.com/nachrichten/meinung/kolumne/fit-in-die-natur/sn/artikel/zeit-zum-pilgern-189970/


teilen auf

"Dem Leben entgegengehen – geh mit“ - vorösterliche Pilgerwanderung am 23. März 2016

Am Mittwoch den 23. März war eine Pilgergruppe/ 39 Personen von St. Marienkirchen b. Schdg. nach Obernberg am Inn unterwegs. Begleitet wurde die Gruppe von Anna Höfer (Kirchdorf am Inn) und Franz Muhr( Mondsee). Die Teilnehmer der vorösterlichen Pilerwanderung kamen aus den Bezirken Ried, Braunau, Schärding und Vöcklabruck, Salzburg Umgebung, Bayern, Wels, Linz.1/3 der Pilger sind bereits „Stammgäste“ und waren des öfteren bei VIA NOVA Pilgerwanderungen dabei. ...mehr

teilen auf

Dr. Josef Guggenberger zum Nachfolger von ÖR Johann Spatzenegger gewählt

Einstimmig wurde von der Generalversammlung 2016 der Berndorfer Bürgermeister Dr. Josef Guggenberger zum Nachfolger von ÖR Altbürgermeister Johann Spatzenegger gewählt. Nach über zahn Jahren gab der "Gründungsvater der VIA NOVA" sein Amt in jüngere Hände. Josef Guggenberger gehörte dem Vorstand des Vereins schon in den vergangen Jahren an, war selbst schon auf vielen Teilstrecken pilgernd unterwegs, hat seine Erfahrungen, Eindrücke und Erlebnisse in Wort und Bild aufgezeichnet und festgehalten und manchen so zum persönlichen "Aufbruch" angeregt. "Der Verein ist gut aufgestellt und jeder soll und darf sich einbringen und seinen Beitrag leisten", stellte der neue Obmann fest. Mit den Worten von Katharina von Siena, "das Durchhalten wird belohnt" dankte Dr. Guggenberger für das Vertrauen der Versammlungsteilnehmer. 

Herzlichen Glückwunsch zur Wahl, viel Freude an der neuen Aufgabe, regen Zuspruch aus dem Verein, reiche Begegnungen mit  Menschen, die pilgernd und suchend auf den Spuren der VIA NOVA unterwegs sind, wir alle  freuen uns auf diesen gemeinsamen Weg.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     


teilen auf

ÖR Altbürgermeister Johann Spatzenegger zum "EHRENOBMANN" ernannt

"Stehender Applaus" begleitete die Verleihung der Urkunde zum "Ehrenobmann" an ÖR Altbürgermeister Johann Spatzenegger. Obfrau-Stellvertreterin Helga Grömer würdigte in ihrer Laudatio den Menschen, den Pilger, den Politiker und vor allem den "Visionär Spatzenegger". Aus eigenem Erleben hat Spatzenegger sein Ziel verfolgt, so wuchs der Weg in zehn Jahren von Österreich über Passau bis Regensburg, Kehlheim und Mallersdorf, von Vilshofen bis nach Pribram in Tschechien. Gemeinden und Städte sind starke Partner und viele zertifizierte Pilgerwegbegleiter "beleben" den Pilgerweg. Mit bewegten Worten für die VIA NOVA und die vielen Menschen auf diesem Weg  erinnerte Spatzenegger an die gemeinsame Zeit und dankte seiner Stellvertreterin Helga Grömer und der Geschäftsführerin Berta Altendorfer sowie allen in den Vorstandschaften für die wirkungsvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit. Foto: Dem Ehrenobmann Johann Spatzegger mit Frau Sieglinde gratulieren (von rechts) Dr. Guggenberger, der Freyunger Landrat Sebastian Gruber, Helga Grömer und Berta Altendorfer). 


teilen auf

Vorstandschaft des "Vereins Europäischer Pilgerweg - VIA NOVA"

Mitglieder der Vorstandschaft (v. l. n. r.): Renate Liebl, Ansprechpartnerin "VIA NOVA - Bayerischer Wald / Tschechien",  Ehrenobmann ÖR Altbgm. Johann Spatzenegger, Ehrenmitglied Dr. Josef Rehrl, Obmann Dr. Josef Guggenberger, Kassier-Stellvertreter Matthias Geyer, Obfrau-Stellvertreterin Helga Grömer, Siegfried Degenhart, Sprecher der Pilgerwegbegleiter, Geschäftsführerin Berta Altendorfer,  Kassier Josef Wendtner und  (nicht auf dem Bild) Schriftführerin Cornelia Krenn. Kassa-Prüfer des Vereins sind Martin Voggenberger und Theresa Wiedemann.


teilen auf

10 Jahre VIA NOVA

Zum Anlass dass der Europäische Pilgerweg sein 10-jähriges Jubiläum feiert, bin ich den Europäischen Pilgerweg von St. Wolfgang/ OÖ nach Vilshofen gegangen.

Für mich ist dieses Gehen ein dankbares Zurückschauen auf zehn Jahre pilgern (vor zehn Jahren, am 16. Sept. habe ich mit meiner Ausbildung zum Pilgerwegbegleiter angefangen. ...mehr

teilen auf

„Die Sehnsucht der Menschen nach dem Weg“

Mit dem 14. Pilgerweg-Koordinationstreffen in Maria Plain am 12. Mai 2015 hat sich Anton Wintersteller mit den Worten;Denkt daran, „die Sehnsucht der Menschen nach dem Weg“ wird bleiben, verabschiedet.

Wir bedanken uns bei Toni und wünschen – buen camino! ...mehr